Santos & Sigurdsson nach Gummersbach!

Der VfL Gummersbach gab bereits am Sonntag den Nachfolger von Chefcoach Torge Greve bekannt. Gudjon Valur Sigurdsson gab zuletzt sein Karrierende als Spieler bekannt. Der Ex-Gummersbacher kehrt somit erneut zurück, allerdings auf den Trainerposten. Dies ist für Sigurdsson zugleich die erste Station als Cheftrainer. Der Isländer war bis zuletzt für den Französischen Meister Paris SG aktiv. In seiner Karriere als Spieler war er in seiner Heimat und zudem für TuSEM Essen, VfL Gummersbach, AG Kopenhagen, THW Kiel, FC Barcelona und die Rhein-Neckar-Löwen aktiv. „Goggi“ ist nicht nur in seiner Heimat eine absolute Legende im Handballsport, deshlab ist es schön, ihn weiter in diesem tollen Sport zu sehen. Wir wünschen ihm definitiv alles Gute bei seiner neuen Aufgabe und sind schon gespannt, wie er er den VfL in Zukunft trainieren und dirigieren wird, wo er bis 2022 unterschrieben hat.

Weiterhin für viel Aufsehen sorgte der VfL Gummersbach in den letzten Tagen mit dem Abschied von Linksaußen Marvin Sommer.

Der 28-Jährige ist seit 2017 im Trikot der Gummersbacher aufgelaufen und sollte dies auch weiterhin tragen. Eine Vertragsverlängerung war laut Sommer bereits besprochen, jedoch kam es aufgrund der Corona-Pandemie nicht dazu. Gummersbach ist nicht in der Lage die finanziell vereinbarten Konditionen einzuhalten. Somit kommt es nun zum Abschied vom Sommer. In seiner Karriere war Sommer bisher für den 1.VfL Potsdam, EHV Aue und DHjK Leipzig aktiv. Wohin Sommer wechselt noch nicht klar. Sommer selbst zeigte sich geschockt von der Mitteilung, nicht mehr in Gummersbach auflaufen zu können und betonte dazu, das es nun für ihn sehr schwierig wird, einen neuen Verein zu finden.

Einen Ersatz für Sommer hat der VfL auch recht zügig präsentieren können. Aus Leipzig kommt der Österreichische Nationalspieler Raul Santos zurück nach Gummersbach, wo er bereits von 2013-2016 spielte. Im Anschluss ging es zum THW Kiel und 2018 nach Leipzig, wo er zuletzt einen sehr schweren Stand hatte und sogar in die Reserve geschickt wurde. Erst mit der Verletzung vom zweiten Linksaußen Marc Esch, wurde Santos wieder hochgezogen. Auch aus diesem Grund und der wenigen Spielzeit in der Vergangenheit, wird Raul Santos finanziell für den VfL sicher etwas günstiger als Marvin Sommer sein, so dass Geschäftsführer Schindler wohl zu diesen Entscheidungen gekommen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s