Prošt nach Stuttgart!

Primoz Prošt wechselt zurück in die Handball Bundesliga.

Der Torhüter wechselt vom Wilhelmshavener HV nach Stuttgart-Bittenfeld, wo er wohl das Torhüter Gespann mit Johannes Bitter bilden wird, welcher seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat. Auch der Kontrakt vom Neuzugang gilt zunächst für die kommende Saison. Nick Lehmann hingegen wechselt per Zweitspielrecht zur SG BBM Bietigheim.

Prošt war in der Bundesliga bereits für den Konkurrenten Frisch Auf! Göppingen aktiv (2013-2019).

Für Aufsehen sorgte Prošt im letzten Jahr, als er einen 4-Jahres-Vertrag beim Drittligisten aus Wilhelmshaven unterschrieben hat. Das sich beide Seiten nach nur einer Saison wieder trennen, steht bereits seit einigen Wochen fest. Als Ersatz hat der WHV erneut einen prominenten Torhüter für die anstehende Zweitliga-Saison verpflichtet. Vom DHfK Leipzig kommt Jens Vortmann.

Auch Ende 2012 war Prošt in den Schlagzeilen. Er soll mitten im Betrugskandal beim französischen Erstligisten Montpellier verwickelt gewesen sein, die absichtlich ein Spiel verloren haben sollen um Verwandte der Spieler hohe Wettgewinne bis zu 200.000€ ermöglicht zu haben. Daraufhin wurde Prošt entlassen und heuerte kurze Zeit später in Göppingen an.

Mit der Verpflichtung wird auch Bitter die nötigen Pausen bekommen und kann sich auf einen erfahrenen Kollegen verlassen. Prošt ist mit seinen bald 37 Jahren sicherlich kein Top-Transfer, bildet aber durchaus eine sinnvolle Option, wie wir finden. Vorausgesetzt die finanziellen Rahmenbedingungen passen zum TVB.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s