Stegefelt nach Nordhorn!

Die HSG Nordhorn-Lingen verpflichtet den Schweden Markus Stegefelt aus der 2.Handball-Bundesliga vom TV Hüttenberg. Der 26-Jährige und 2 Meter große Rückraumspieler ist im linken Rückraum zuhause. Dort tritt er die Nachfolge von Lutz Heiny an, den es zum TuS Nettelstedt-Lübbecke zog. Der Vertrag ist allerdings erst nach dem Medizin-Check gültig, da Stegefelt sich vor kurzem bei einem Verkehrsunfall eine Nierenverletzung zuzog.

Stegefelt war 2 Jahre in Hüttenberg aktiv. Im Vorfeld war er bereits 2 Jahre in Balingen aktiv und durfte in dieser Zeit sein Nationalmannschafts-Debüt für Schweden geben.

Markus Stegefelt war in den letzten Wochen ebenfalls bei der HSC 2000 Coburg im Gespräch, die sich allerdings für Drasko Nenadic entschieden haben.

Außerdem hat die HSG bereits in den letzten Tagen mit Dominik Kalafut, Levin Zare und Alex Terwolbeck verlängert. Mit Sander Visser hat man zudem einen holländischen Rechtsaußen als Ergänzung zu Robert Weber vom niederländischen Verein KRAS/Volendam verpflichtet.

Zudem wird in Kürze ein Spieler für den rechten Rückraum verpflichtet.

Mit Markus Stegefelt konnte man einen wurfstarken Spieler verpflichten, der besonders durch die einfachen Tore zum Erfolg kommt. Gratulation hier zu diesem Transfer an die Verantwortlichen der HSG. Wir sind gespannt, welchen weiteren Neuzugang die HSG in Kürze bekannt gibt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s